roommate , mitbewohner

Die besten Tipps, um mit Deinen Mitbewohnern harmonisch zusammenzuleben

  1. Organisiere die Aufgabenteilung für den Haushalt so schnell wie möglich 

In einer Wohngemeinschaft zu leben, bedeutet immer bestimmte Zimmer und Bereiche der Wohnung gemeinsam zu nutzen, daher ist es wichtig die Aufgaben, die zu erledigen sind, so schnell wie möglich gemeinsam aufzuteilen. Dazu gehören beispielweise den Müll raustragen, häufig benutzte Gegenstände oder bestimmte Bereiche der Wohnung putzen, Produkte für die gemeinsame Nutzung kaufen oder das Kochen und Putzen in der Küche.  

Ein Kalender oder eine Kalenderapp mit einer gemeinsamen Cloud kann dabei helfen, die Aufgaben gerecht zu verteilen, sodass jeder mitzieht. 

  1. Teile gemeinsame Ausgaben 

Gemeinsame Ausgaben können Internet oder Strom sein, welche man vor allem zum Vorteil des einzelnen nutzen kann, um zu sparen.  

Außerdem könnt ihr euch absprechen, was ihr gerne esst oder gerne im Haushalt nutzt, sodass die Möglichkeit entsteht, diese Produkte gemeinsam zu kaufen.  

So muss nichts mehr unnötigerweise in den Müll 😊 

  1. Respektiere die Privatsphäre des anderen 

Die Privatsphäre ist einer der wichtigsten Aspekte in einer Wohngemeinschaft. Der eine ist offener, der andere etwas verschlossener und braucht daher mehr Zeit für sich selbst.  

Darum gilt auch: höchste Achtung und Vorsicht vor dem Schlafzimmer des anderen. Dies ist der einzige Ort, wo sich jemand zurückziehen kann, ohne gestört zu werden.  

  1. Benachrichtige deine Mitbewohner, wenn du Besuch bekommst 

Viele Menschen fühlen sich nicht wohl, wenn sie unerwartet Besuch bekommen. Es ist wichtig, die Mitbewohner vorher zu informieren. Versuche nicht mit spontanen Hausparties oder Treffen deine Mitbewohner zu verärgern. Jeder hat nämlich unterschiedliche Zeiten in denen er/sie schläft, arbeitet oder lernt. Besonders wichtig ist es, Rücksicht zu nehmen und sensibel zu sein, beispielsweise wenn Prüfungen oder ähnliches anstehen.  

  1. Unternehme mit Deinen Mitbewohnern etwas 

Um das Verhältnis und die Atmosphäre in der Wohngemeinschaft positiv zu gestalten, sind gemeinsame Koch-, Trink- oder Spiel-Abende immer zum Vorteil.  

Haben deine Mitbewohner internationalen Hintergrund, könnt ihr ja euch hin und wieder ein kulinarisches Essen zubereiten 😊 

Zusammenfassung 

Eine Wohngemeinschaft ist nicht immer einfach zu führen. Wenn man Glück hat, versteht man sich auf Anhieb und hat somit keinerlei Probleme in der Kommunikation. Daher ist offene und ehrliche Kommunikation in jeder Beziehung der Schlüssel zum Erfolg. Manchmal gibt es aus unterschiedlichen Gründen keine echte Gelegenheit den Mitbewohner vorher kennen zu lernen, um einzuschätzen zu können, ob diese Konstellation überhaupt funktionieren könnte. Daher ist dies für uns als Hominext eines der wichtigsten Anliegen, die richtigen Leute zusammenzubringen, ohne sich vielleicht vorher gar nicht richtig kennengelernt zu haben.

Andere Beiträge