Neujahrsvorsätze

Die besten Neujahrsvorsätze und wie diese gelingen

Wenn Du Deine Neujahrsvorsätze in der Vergangenheit nicht umsetzen konntest, findest Du hier einige praktische Tipps, wie Du Dein Verhalten ändern könntest.

Wenn Dein Ziel jedoch darin besteht, viel Geld zu verdienen, ist dies nicht die richtige Rubrik für Dich. Wenn sich Deine Träume und Hoffnungen zerschlagen haben, weil Du keine Lust hast oder es Dir an Selbstmotivation mangelt, solltest Du weiterlesen.

Warum Vorsätze für das neue Jahr? Erfreulicherweise sind einige meiner früheren Neujahrsvorsätze inzwischen zu einem wesentlichen Bestandteil meines Lebens geworden.

Wie viele andere habe auch ich jedes Jahr eine Liste mit Neujahrsvorsätzen. Die Liste ist nicht lang, aber jeder einzelne hat mich mit neuen Horizonten belohnt. Wie einige von Euch habe auch ich nicht alle meine Ziele für 2021 erreicht. Ein paar habe ich allerdings übertroffen.

Bevor Du Deine Liste erstellst, frage Dich selbst: Hast Du Deine Ziele im Jahr 2021 erreicht? Waren Deine Ziele realistisch und messbar? Wie viele von ihnen sind noch unvollständig? Und warum? Lag es daran, dass Du nicht genug Zeit und Mühe investiert hast oder dass Du nicht die richtigen Strategien hattest? Hast Du Dir Unterstützung der Menschen in Deinem Umfeld geholt? Warst Du zu stur und nicht offen für Vorschläge? War Deine Liste zu lang, und hast Du es versäumt, Prioritäten zu setzen? Hast Du Dich von anderen Menschen ablenken lassen oder gab es plötzliche Überraschungen in Deinem Leben? Gab es Gelegenheiten und Momente, die Du nicht wahrgenommen hast? Mussten Deine alten Neujahrsvorsätze auf 2022 ausgedehnt werden und erfordern möglicherweise eine längere Planung?

Um unser Leben bunter und erfüllter zu machen, sollten wir alle unsere Neujahrsvorsätze für 2021 zusammenstellen. Das kann so einfach sein wie der Vorsatz, sich jeden Monat mit Freunden auf einen Kaffee zu treffen, eine neue Sprache zu lernen oder eine zuckerfreie Diät zu beginnen. Wenn Du jedoch das alte Jahr nochmal in vollen Zügen genießen möchtest, bevor es ran an den Speck geht, dann findest Du hier ein paar Tipps für die perfekte Silvesterparty.

Hier sind 8 Schritte, damit Deine Neujahrsvorsätze erfolgreich werden.

1. Reflektiere 

Beurteile, was Du im letzten Jahr getan hast. Sei objektiv und ehrlich zu Dir selbst, wenn Du darüber nachdenkst. Gib Dir keine Ausreden. Schreibe auf, was Du im letzten Jahr verbockt hast. Verstehe, was passiert ist. Das Schreiben gibt Dir Kraft und stärkt das Engagement. Es wird Dich unbewusst zum Handeln bringen und anspornen, wenn Du es am wenigsten erwartest. Es bringt Dich dazu, auf das Ziel hinzuarbeiten, zu analysieren, was Du richtig gemacht hast und wie Du Dich verbessern kannst. Du kannst daraus eine Liste der Dinge machen, die Du erreicht hast. Sei stolz. Sei glückselig. Feiere Deinen Erfolg, auch wenn Du nur einen von fünf Vorsätzen erfüllt hast. Das wird Dich motivieren, zukünftige Vorsätze in Angriff zu nehmen.

2. Mach den Prozess zum Vergnügen

Frag Dich bei der Umsetzung der Vorsätze, was Du tun kannst, um Freude zu bereiten. Arbeite nicht nur wie verrückt, um Deine Träume zu verwirklichen, sondern hab auch ein wenig Spaß auf dem Weg dorthin. Wenn Du zum Beispiel abnehmen möchtest, solltest Du nicht nur eine Diät machen und Dich zwanghaft jede Minute mit Sport beschäftigen. Welche Art von Fitnessprogramm macht Dir wirklich Spaß? In letzter Zeit übe ich Bollywood Zumba mit YouTube.

Jeden Morgen wähle ich ein neues Bollywood-Stück. Die mitreißende Musik und der Beat ermutigen mich, jeden Morgen zu tanzen, egal ob es regnet oder scheint. Mein Ziel ist es nicht, Gewicht zu verlieren. Tanzen ist ein Mittel, um meine Energie und meinen Geist zu stärken, bevor ich zur Arbeit gehe. Wie wäre es, mit Freunden zu tanzen oder sich mit ihnen zusammenzutun, um gemeinsam einzukaufen, zu kochen und leckeres und gesundes Essen zu teilen? Meine Philosophie ist, nicht nur auf das Ziel zu schauen, sondern dafür zu sorgen, dass der Prozess Ihnen Spaß macht. Wenn Du den Prozess angenehm gestalten kannst, fällt es Dir leichter, dranzubleiben und die Ziellinie zu erreichen.

3. 5-Sekunden-Regel

Der Autor Mel Robbins hat das Buch geschrieben und diese Technik entdeckt. Die 5-Sekunden-Regel kann Deine Gedanken und Dein Verhalten verändern.

Was uns daran hindert, positive Dinge zu tun, sind unsere Gefühle. Wie oft bemitleiden wir uns selbst und tun nicht, was getan werden sollte? Wenn wir uns Sorgen machen, sitzen wir einfach nur da und lassen uns von der Angst ertränken. Robbins sagt, dass Gefühle unser Handeln unterbrechen und durch weitere negative Gedanken und Selbstzweifel ersetzen. Sobald Du merkst, dass Du es wieder tust – eine Entscheidung treffen, nichts zu tun – solltest Du sofort einen Countdown starten: „5, 4, 3, 2, 1“, und Dich dann körperlich bewegen. Diese 5 Sekunden sind ein Weckruf für Dich, um Dein Gehirn von Kontrolle, Angst und Drang zu befreien und Dich zum Handeln zu bewegen. Diese Aktion wird Deinen präfrontalen Kortex aufwecken und ihn für einen Moment verändern. Du triffst die Entscheidung, vom Stuhl oder Bett aufzustehen, um etwas Konstruktives zu tun. Das ist eine Fähigkeit, die Übung erfordert. Bei mir hat es funktioniert, seit ich es vor ein paar Tagen gelernt habe.

4. Ändere Deine Neujahrsvorsätze

Nehmen wir an, Du bist auf der Suche nach einem festen Freund oder einer Freundin. Anstatt Dir eine Frist zu setzen, bis zu der Du 2022 einen Partner gefunden haben musst, solltest Du Dir einen gewissen Spielraum lassen. Suche zuerst nach Freunden, anstatt nach einem Partner. Mach Deine Wünsche bei Freunden bekannt. Prinz Harry hat seine Verlobte Meghan Markle durch Freunde kennengelernt. Tritt einer gemeinnützigen Organisation bei, um sich ehrenamtlich zu engagieren und Deine Chancen zu erhöhen, Deinen potenziellen Partner kennenzulernen.

5. Verlängere Deine Frist

Wenn Du Deine Vorsätze fasst, fragst Du Dich, ob diese in einem Jahr erreichbar sind. Solltest Du diese auf einen längeren Zeitraum ausdehnen? Erreiche Deinen Wunsch schrittweise. Oder wenn der Vorsatz nicht umsetzbar ist, hab den Mut, ihn aufzugeben. Es ist ein Fehler, sich zu drängen, einen untauglichen Vorsatz weiter zu verfolgen.

6. Feedback ist wichtig

Hol Dir alle paar Monate ein Feedback, um sicherzustellen, dass Du auf dem richtigen Weg bist, um Dein Ziel zu erreichen. Verwendest Du die richtigen Strategien? Du kannst Dich selbst einschätzen oder Dich mit Deinen Angehörigen oder engen Freunden beraten. Du kannst Deine Neujahrsvorsätze beispielsweise auch auf Hominext dank unserer Direkt Chat Funktion mit zukünftigen Mitbewohnern teilen. Zusammen macht es mehr Spaß an diesen zu arbeiten.

7. Trage die Liste bei Dir

Häng sie an Deinen Spiegel oder Dein Handy, damit Du Deinen Wunsch, Deine Vorsätze zu verwirklichen, noch stärker spürst.

8. Sei geduldig, aber setz Dir eine Grenze

Du und ich haben seit Jahren schlechte Angewohnheiten. Es ist töricht zu glauben, dass man in kurzer Zeit mit dem Rauchen aufhören kann. Einer meiner Freunde hat vier Jahre gebraucht, um es zu schaffen. Bei meiner Verwandten dauerte es vier Jahrzehnte, nachdem sie unter Atemnot litt und der Arzt ihr eine eindringliche Warnung gab.

Ein anderer Freund schwor sich jahrelang, dass er mit dem Glücksspiel aufhören würde. Der letzte Strohhalm war, als er sein Haus verlor. Da war es zu spät. Seine Frau verließ ihn. Denke immer an eine gute Gewohnheit, um eine schlechte zu ersetzen. Nimm Dir Zeit, um gute neue Gewohnheiten zu entwickeln. Es gibt keinen Grund zur Eile, aber warte nicht zu lange. Einen gesunden Lebensstil zu erforschen und zu entwickeln, kann ein lustiger und spannender Prozess sein. Sich dessen bewusst zu sein, ist schon die halbe Miete.

Mögen Deine Vorsätze für das neue Jahr Dir Energie verleihen, Dir ein größeres Ziel geben und Dich mit einem unvergesslichen Weg zu den Abenteuern des Lebens belohnen.

Hier findest Du noch weitere Tipps und Tricks für Neujahrsvorsätze

Andere Beiträge